• Christies auction house James Christie logo

    Sale 1351

    Swiss Art

    3 December 2007, Kunsthaus Zurich, Grosser Vortragssaal

  • Lot 160

    HERMANN SCHERER (1893-1927)

    Liegender Akt, 1924-26

    Price Realised  

    Estimate

    HERMANN SCHERER (1893-1927)
    Liegender Akt, 1924-26
    rückseitig Nachlass-Etikett
    Oel auf Leinwand
    65 x 116 cm


    Contact Client Service
    • info@christies.com

    • New York +1 212 636 2000

    • London +44 (0)20 7839 9060

    • Hong Kong +852 2760 1766

    • Shanghai +86 21 6355 1766

    'Das Weib, das Scherer schuf, ist weder Venus noch Madonna. [...] Es ist ein bestimmter Typ unserer Zeit' schrieb Ernst Ludwig Kirchner über die Frauendarstellungen Hermann Scherers. Das bedeutende Werk Liegender Akt von Hermann Scherer ist zwischen 1924 und 1926 entstanden. Die intensive Farbgebung, die starken Kontraste sowie die harten Konturen belegen Scherers Interesse für die formalen Gestaltungsmittel von E.L. Kirchner, während die Komposition an klassische Werke wie Tizians Venus von Urbino (1538) oder Edouard Manets Olympia (1863) erinnert. Der Liegende Akt von Scherer ist ein wichtiger, eigenständiger Beitrag zum Schweizer Expressionismus.

    The important work Liegender Akt by Hermann Scherer was produced between 1924 and 1926. The intense colouring, the strong contrasts and the hard contours are indicative of Scherer's interest in E.L. Kirchner's use of form, while the composition is reminiscent of classic works such as Titian's Venus of Urbino (1538) or Edouard Manet's Olympia (1863). Liegender Akt by Hermann Scherer is an important and unique contribution to Swiss Expressionism.